EINSteinhausVIER in Rheine, Innovationsquartier

Erste Praxisübergabe im EINSteinhausVIER, Innovationsquartier Rheine

Das ging ja wieder mal fix: vor 8 Monaten wurde hier der Grundstein gelegt – auch da bereits unter Corona - Bedingungen und mit vielen Unwägbarkeiten.

Wir sind froh und dankbar, dass uns bis jetzt durch die Pandemie keine größeren Ausfälle im Zeitplan behindert haben. Wir hätten sehr gerne das Deckenfest mit unseren Mietern und allen am Bau beteiligten, denen unser ganzer Dank gilt, gefeiert. Aber Corona und die hohen Inzidenzwerte haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir hoffen, dass wir im Frühjahr eine feierliche Eröffnung für das gesamte Gebäude veranstalten können, wenn alle Praxen eingezogen sind.

Zum Jahreswechsel 2020/2021 zogen die beiden ersten Praxen in den Neubau an der Lindenstraße 79 ein: Simone Weisler mit ihrer Praxis für Podologie und das Schlaflabor mit 4 Fachärzten für Schlafmedizin. Weitere Flächen werden sukzessive an die Nutzer übergeben.

Das umfangreiche medizinische Angebot der Einsteinhäuser wird ergänzt durch folgende Fachrichtungen im EINSteinhausVIER: Kieferorthopädie, Gefäßchirurgie, Schlafzentrum, Osteopathie, Podologie und ambulante Tagespflege/ Verwaltung für mobile häusliche Pflegedienste.


Startschuss für das Rolandshaus Gesundheitszentrum Stolberg bei Aachen

Baustart soll 2021 erfolgen

Nach dem Abriss der seit längerer Zeit leerstehenden Bestandsimmobilie wird auf dem ca. 2.100 qm großen Grundstück ein Gebäude für medizinische Dienstleistungen errichtet und langfristig vermietet. Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen, ein Café, eine Apotheke und ein Sanitätshaus entstehen an der Steinfeldstraße in Stolberg.

Das neue Rolandshaus Gesundheitszentrum soll als Ergänzung zum Krankenhaus die medizinische Versorgung der Menschen in Stolberg und Umgebung weiter optimieren. 

Die Gesellschaft „Rolandshaus Gesundheitszentrum Stolberg GmbH“ wurde  im September 2019 für die Projektentwicklung und Bauausführung des gleichnamigen Neubauprojektes gegründet. Gesellschafter und Geschäftsführer sind die Brüder Thomas und Matthias Groschek. Matthias Groschek ist bereits als niedergelassener Onkologe im Bethlehem-Gesundheitszentrum ansässig und wird mit seiner Praxis für Onkologie und Hämatologie in den Neubau umziehen.

Der 4-geschossige Gebäudekomplex mit 3.000 bis 3.500 qm Nutzfläche wird in Massivbauweise schlüsselfertig hergestellt. Es sollen ca. 8 bis 10 Mietereinheiten mit individuell geplanten Raumkonzepten untergebracht werden. Aufgrund der Hanglage wird das Gebäude auf einer Stützkonstruktion errichtet, die neue Klinkerfassade wird sich optimal in das Straßenbild einfügen.

Beste Erreichbarkeit und Patientenversorgung ermöglicht das geplante Gesundheitszentrum durch ein Parkdeck im Untergeschoss und barrierefreien Zugang (u.a. durch Liegendaufzüge) zu allen Praxen. 

Ein großer Schulungsraum kann sowohl von den Mietern im Haus als auch vom benachbarten Bethlehem-Gesundheitszentrum als Besprechungs-/ Fortbildungsraum genutzt werden.

Nach erfolgter Baugenehmigung und Abriss des alten Rolandshauses ist ein Baustart 2021 geplant. Gut zwei Drittel der Gesamtfläche ist bereits für Interessenten reserviert.

Pressebericht vom 01.03.2020, Zeitung am Sonntag

Pressebericht vom 31.07.2020, Aachener Zeitung


Neubau Sport-Kita mit Vereinsheim in Hamm-Heessen

Die Räumlichkeiten laden zum Toben und Klettern ein: seit Januar 2019 flitzen 60 Kinder durch die modernen Räume ihrer nagelneuen Kita "Kusselkopp".

Für den Sportverein SVE Heessen haben wir als Generalunternehmer die Kita mit Vereinsräumen auf dem Gelände des Marienstadions gebaut.

Der 2-geschossige Baukörper mit ca. 1.240 qm Nettogrundfläche wurde in Massivbauweise schlüsselfertig hergestellt. 

Erdgeschoss: 4-zügige Kindertagesstätte (4 Gruppen für insgesamt ca. 60 Kinder) mit ca. 815 qm Nettogrundfläche, davon Multifunktionsraum/Sportraum mit 105 qm.

Obergeschoss: Vereinsheim mit ca. 425 qm Nettogrundfläche: Büroräume, großer Schankraum, Umkleideräume und Duschen, große Dachterrasse (ca. 110 qm) mit Blick auf das Spielfeld.


Neubau Gesundheitszentrum in Preußisch Oldendorf

Gesundheitszentrum Mindener Straße, Preußisch Oldendorf
Ärztehaus mit Apotheke, Allgemein-/ Fachmedizin, Tagespflege
Nutzfläche gesamt: ca. 1.700 Quadratmeter
Eröffnung: Oktober 2016

Ein Projekt der GE Gesundheitszentrum Mindener Straße GmbH
Gesellschafter: 
Thomas Groschek, Generalunternehmer
Markus Ernsting, Architekturbüro